Ellen Elbracht empfiehlt...
Die Wiederentdeckung des Glücks
Antonia Michaelis

Madagaskar? Das liegt doch irgendwo in Südamerika oder bei Indonesien?
Sicher sehr schön da mit all den Blumen…

Einst war Madagaskar ein Paradies, heute ist die Insel vor der Küste Afrikas fast komplett abgeholzt und bettelarm – und lebt vom Recycling. Vielleicht webt das
Schicksal deshalb genau hier vier Lebenswege ineinander, um am Ende ihre Ketten zu sprengen? Da ist der Straßenjunge Biscuit, der sich einfach weigert, seine Träume aufzugeben.
Da ist die junge Maribelle, die nie gelernt hat, Träume zu haben – bis sie die Kraft ihres Willens entdeckt. Und da sind Terje und seine Tochter Nora aus Deutschland, die gleich zwei Mal alles in Bewegung setzen werden.

Ich habe fast alle Bücher von Antonia Michaelis gelesen – alle wunderschön.
Doch dieses ist ihr Meisterwerk!

Hier gibts das Buch!